• Drucken
  • PDF version
  • Lageplan
  • Kontakt
Youtube Pinterest Flickr Facebook Instagram

Kapelle St. Britzgen

Die 1361 erstmals erwähnte Kapelle St. Britzgen versteckt sich in einer Lichtung auf einem bewaldeten Hügel in 470 m Höhe, 3 km nordöstlich von Oltingue. Archäologen haben an dieser Stätte eine Verteidigungsstellung aus der Jungsteinzeit ausgegraben, ein Beleg dafür, dass die Region seit mehr als 4000 Jahren besiedelt ist.
1669 wurde die Kapelle zum Teil wiederaufgebaut. Früher war St. Britzgen (St. Brixi auf einer Karte des Elsass aus dem Jahr 1576) ein berühmter Wallfahrtsort. 1910 wurden im Dachgeschoss der Kapelle 55 Votivgaben aus Eisen entdeckt, die man heute im Archäologischen Museum in Straßburg bewundern kann. 1567 gab es eine Einsiedelei neben der Kapelle; heute steht hier ein Bauerngasthof, der bei Sonnenschein zahlreiche Touristen anlockt.
Ein 3 km langer Wanderweg, der „Pfad der großen Bäume“, empfiehlt sich auch im Sommer, da er von Bäumen beschattet wird. Er führt unter anderem zur größten Buche des Kantons Solothurn.
 Route de Liebenswiller
68480  Oltingue

Informationen

MAIRIE D'OLTINGUE
Place Saint Martin
68480 Oltingue
Kontakt per Telefon
Website : www.oltingue.fr
Lage :
  • am Waldrand
Zugang :
  • Feldweg

Beschreibung

Wöchentliche Schließzeiten :
  • Montag
Dauer :
30 min
Art des Besuchsorts :
  • Religionsstätte
Religion :
  • site catholique
Verpflegung vor Ort :
  • Getränkeausschank
  • Ja