Veranstaltungskalender Interaktive Karte
OT Sundgau

Priorat Saint-Morand

Aus technischen Gründen vorübergehend geschlossen

Die erste Erwähnung der Stätte stammt aus dem Jahr 1105 FRederic, Graf von Ferrette, übergibt das Priorat an Hugues Sémur, Abt von Cluny. Ab 1106 amtierte dort der heilige Morand.

Ihm oblag dann die Errichtung der Benediktinerherrschaft dort. Er bereiste die Region zehn Jahre lang und erlebte zahlreiche Bekehrungen, Heilungen und Wunder.

Als er 1115 starb, wurde er in der Mitte der Prioratskirche beigesetzt, die seinen Namen trug. Saint-Morand wurde Ende des XNUMX. Jahrhunderts heiliggesprochen.

Wenn Sie hineingehen, können Sie immer noch vor einer liegenden Figur des Heiligen Morand und einem 1428 von Erzherzog Friedrich von Tirol gespendeten Reliquiar nachdenken.

Das Priorat wurde 1828 von der Stadt Altkirch gekauft, um es zu einem Krankenhaus zu machen. Heute ist das Krankenhaus dank Umstrukturierungen und Erweiterungen noch in den Gebäuden untergebracht.

Beschreibung

Dauer 1 Stunden
Kurzer Kommentar:
Vorübergehend geschlossen. Das Priorat Saint-Morand, eine wichtige religiöse Stätte der Altkirche, ist sehenswert: die liegende Figur des Heiligen Morand in der Mitte der Kirche und die Reliquie. Lapidarfriedhof.
Art des zu besuchenden Ortes (max. 2 Modalitäten)
  • Religiöse Stätte
  • katholische Stätte
Fahrzeugparken
  • Kostenlose Privatparkplätze für Autos

Stundenplan

Empfangszeiten:
Tagsüber geöffnet, außer montags
Wöchentlicher Abschluss:
  • Montag

Kontakt

 St. Morand-Straße
68130 Altkirch

Information

SUNDGAU TOURIST BÜRO
13 Castle Street
68130 Altkirch
AnrufKontakt per Telefon
E-MailKontakt per Mail
WebseiteSiehe Website

In Bildern

Das Priorat von Saint Morand - © OT Sundgau

Der Sundgau am Networks

Zum Seitenanfang
Barrierefreiheitstools